Häfinger Wies`n 2015

Als kleinen Ersatz für das ausgefallene Töginger Volksfest, hat der FC Töging die „Häfinger Wiesn“ als kleinen Ersatz ins leben gerufen. Dabei durften wir den Festzug vom Sportplatz bis in den Ortsteil Höchfelden anführen.

BartlmäDult Neuötting 2015

Wie jedes Jahr führten wie den Dultauszug zur BartlmäDult an. Nach einem Standkonzert am Stadtplatz setzten wir uns in Richtung Dultplatz in Bewegung. Dort hieß es dann bald: „Ozapft is!“

Die Spielmannszügler trauern um Frank Springer

Frank Springer war seit dem 01.11.1985 Mitglied beim Spielmanns- und Fanfarenzug Neuötting e.V.. Er war stets ein großer Freund und Förderer unseres Vereins bis zu seinem Tod im Alter von 69 Jahren. Als 1. Bürgermeister der Stadt Neuötting hat er es 1998 ermöglicht, dass wir unser eigenes Vereinsheim haben. Seine Worte: „Ihr seid mein Spielmannszug“, erfüllten uns immer mit Stolz, wir haben ihm viel zu verdanken.

Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen.

Wir werden Frank ein ehrenvolles Andenken erhalten.

 

Die erste Mädelshochzeit beim Spielmannszug

Am Samstag, den 06.06.2015, gaben sich unsere beiden Musikantinnen Angie und Steffie das Jawort. Als die beiden Bräute frisch vermählt und von GratulantInnen umringt aus dem Rathaus traten, begann unser Ständchen. Sowohl Angie als auch Steffie durften sich je ein Musikstück wünschen und dieses dann auch dirigieren. Nachdem von allen gratuliert und viel fotografiert wurde, entließen wir das Brautpaar zur Hochzeitsfeier. Das ist die erste Mädelshochzeit in der Geschichte des Spielmanns- und Fanfarenzuges Neuötting und für uns alle ein ganz besonderes Ereignis.

Wir wünschen Steffie und Angie alles Liebe und Gute für ihren gemeinsamen Lebensweg.

Hofdult Altötting 2015

Heute durften wir mit unserem Spielmannszug den festlichen Auszug zur Altöttinger Hofdult anführen. Zum ersten mal heute dabei, Alexander Fackler, als Taferlbua. Auf dem Beitragsfoto ist Alexander links neben Walter Schmid, unserem Schellenbaumträger zu sehen.

Pfingstdult Simbach 2015

Nach dem Standkonzert auf dem Kirchenplatz setzte sich der Festzug zum Dultplatz in Bewegung. Wir mit 33 Musikantinnen und Musikanten mittendrin. Die Pfingstdult wurde im Anschluss ausgiebig von uns getestet und für gut befunden. 😉